CVH = Corona-Virus Hannover

Die Corona-Krise ist endgültig in Hannover angekommen. Zahlreiche Empfehlungen und Anweisungen von Experten und Politik legen das öffentliche Leben zunehmend still. Davon ist auch das Kulturleben im allgemeinen und die Chormusik im besonderen betroffen: Veranstaltungen und Konzerte werden abgesagt, Kirchen und Säle bleiben geschlossen, Proben fallen aus.

Zwar ist (Stand: 13.3.2020) noch keiner der Collegen erkrankt; dennoch befindet sich auch das Collegium Vocale Hannover derzeit im Krisenmodus. Aufgrund verschiedener Umstände haben wir uns schweren Herzens entschlossen, vorerst nicht zu Chorproben zusammenzukommen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir zur Durchführung bevorstehender Konzertprojekte derzeit keine Angaben machen können. Auftritte ohne Publikum haben aus unserer Sicht wenig Sinn, d.h. wir müssen zunächst abwarten, bis Veranstaltungsorte wieder für Konzerte freigegeben werden. Zudem ist es unser Anspruch, gut vorbereitet vor unser Publikum zu treten; insofern hängt vieles auch davon ab, wann wir unsere Probentätigkeit wieder aufnehmen können. Über Änderungen zu geplanten Terminen werden wir auf dieser Website schnellstmöglich informieren.

Es ist uns an dieser Stelle ein Bedürfnis, unsere Solidarität mit all jenen zum Ausdruck zu bringen, die ihren Lebensunterhalt ganz oder zum Teil als freischaffende Künstler bestreiten. Wir denken dabei vor allem an die Orchestermusiker und Solisten, mit denen wir zusammenarbeiten. Durch die derzeit grassierende Absage von Konzerten und Veranstaltungen verlieren viele von ihnen fest eingeplante Einnahmen und sind dadurch existentiell bedroht. Wir hoffen und wünschen, dass hier schnelle Lösungen gefunden werden!
In diesem Sinne sei hier auf eine entsprechende Petition verwiesen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.