Erste Konzerte verschoben

Wie die KunstFestSpiele Herrenhausen mitteilen, werden die für Mai 2020 geplanten Veranstaltungen verschoben. Die Aufführung von Gustav Mahlers Symphonie Nr. 8 Es-Dur, bei der das Collegium Vocale Hannover mitwirkt, ist nunmehr für den 16. Mai 2021 geplant.

Desgleichen informieren die Chortage Hannover, dass die für Juni 2020 vorgesehenen 12. Chortage auf 2021 verschoben werden sollen. Das für 2020 vorgesehene Programm, an dem auch das Collegium Vocale Hannover mit einem a-cappella-Konzert beteiligt gewesen wäre, soll nun vom 21. Juni bis 4. Juli 2021 dargeboten werden.

Auch das Forum Agostino Steffani hat zuletzt mitgeteilt, dass die für Ende April 2020 geplante Festwoche so nicht stattfinden wird. Damit entfällt auch das Dixit Dominus-Konzert, das la festa musicale und Collegium Vocale Hannover präsentieren wollten. Zu eventuellen Ersatzterminen gibt es bislang noch keine Mitteilungen.

CVH = Corona-Virus Hannover

Die Corona-Krise ist endgültig in Hannover angekommen. Zahlreiche Empfehlungen und Anweisungen von Experten und Politik legen das öffentliche Leben zunehmend still. Davon ist auch das Kulturleben im allgemeinen und die Chormusik im besonderen betroffen: Veranstaltungen und Konzerte werden abgesagt, Kirchen und Säle bleiben geschlossen, Proben fallen aus.

Zwar ist (Stand: 13.3.2020) noch keiner der Collegen erkrankt; dennoch befindet sich auch das Collegium Vocale Hannover derzeit im Krisenmodus. Aufgrund verschiedener Umstände haben wir uns schweren Herzens entschlossen, vorerst nicht zu Chorproben zusammenzukommen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir zur Durchführung bevorstehender Konzertprojekte derzeit keine Angaben machen können. Auftritte ohne Publikum haben aus unserer Sicht wenig Sinn, d.h. wir müssen zunächst abwarten, bis Veranstaltungsorte wieder für Konzerte freigegeben werden. Zudem ist es unser Anspruch, gut vorbereitet vor unser Publikum zu treten; insofern hängt vieles auch davon ab, wann wir unsere Probentätigkeit wieder aufnehmen können. Über Änderungen zu geplanten Terminen werden wir auf dieser Website schnellstmöglich informieren.

Es ist uns an dieser Stelle ein Bedürfnis, unsere Solidarität mit all jenen zum Ausdruck zu bringen, die ihren Lebensunterhalt ganz oder zum Teil als freischaffende Künstler bestreiten. Wir denken dabei vor allem an die Orchestermusiker und Solisten, mit denen wir zusammenarbeiten. Durch die derzeit grassierende Absage von Konzerten und Veranstaltungen verlieren viele von ihnen fest eingeplante Einnahmen und sind dadurch existentiell bedroht. Wir hoffen und wünschen, dass hier schnelle Lösungen gefunden werden!
In diesem Sinne sei hier auf eine entsprechende Petition verwiesen.

Konzertsaison 2019/20

Kaum ist die chor.com 2019 beendet, geht es für uns schon mit großen Schritten in die neue Konzertsaison. Das Collegium Vocale Hannover hat tolle Angebote geplant, sowohl für unser heimisches Publikum, als auch für auswärtige Fans und interessierte Freunde der Chormusik. Hier sind unsere Pläne für 2019/20:

  • Vom 11. bis 15. Dezember 2019 folgen wir einer Einladung nach Nazareth (Israel). In drei Konzerten singen wir a-cappella-Werke sowie Mozarts Große Messe in c-Moll. Letztere zusammen mit dem Galilee Chamber Orchestra unter Leitung von Saleem Ashkar.
  • An der 5. Festwoche des Forum Agostino Steffani sind wir am 26. April 2020 mit einem besonderen Konzert beteiligt. Wir freuen uns u.a. auf Händels Dixit Dominus und die Gegenüberstellung mit neuzeitlichen Erstaufführungen desselben Psalms von Agostino Stefani, Antonio Sartorio und Ruggiero Fedeli – in Zusammenarbeit mit la festa musicale und Lajos Rovatkay.
  • Die KunstFestSpiele Herrenhausen laden einmal mehr die Chöre Hannovers zu einem Großprojekt ein. Am 24. Mai 2020 erklingt unter Leitung von Ingo Metzmacher Mahlers 8. Sinfonie.
  • Anfang August 2020 sind wir mit einem a-cappella-Programm zu Gast in Schleswig-Holstein und u.a. im Kloster Preetz zu hören.

Details zu den Konzerten finden Sie auf unserer Terminseite. Wir freuen uns auf spannende Musik und stimmungsvolle Konzerte und freuen uns, wenn wir Sie bei dem einen oder anderen begrüßen dürfen.

Messe in H: chor.com

Die chor.com – Fachmesse für Chormusik – findet erstmalig in Hannover statt. Vom 12.-15.9.2019 gibt es zahllose Workshops, Konzerte und Begegnungsmöglichkeiten rund um das Thema Chormusik. Und das Collegium Vocale Hannover ist mittendrin statt nur dabei!

Denn in der Masterclass Chordirigieren mit Georg Grün sind wir der Werkstatt-Chor. Dabei arbeiten 8 Kursteilnehmer mit uns und Prof. Georg Grün an einem Konzertprogramm. Fachteilnehmer der Messe dürfen zusehen. In 9 Sessions, 12.-14.9.2019, im HCC Hannover.
Natürlich gibt es auch ein Abschlusskonzert zur Masterclass. Samstag, 14.9.2019, 19 Uhr, Markuskirche Hannover.

Auch im Abschluss-Gottesdienst der chor.com sind wir zu hören. Dann zur Abwechslung unter Leitung von Florian Lohmann. Sonntag, 15.9.2019, 10 Uhr, Marktkirche Hannover.

Das sind die aktiven Kursteilnehmer der Masterclass mit ihrem Schwerpunkt-Werk:

  • Lena Herber: „Da Jakob vollendet hatte“ (Johann Hermann Schein)
  • Justus Barleben: „Fürchte dich nicht, ich bin bei dir“ (Johann Sebastian Bach)
  • Felix Renner: „Warum ist das Licht gegeben“ (Johannes Brahms)
  • Daniel Posdziech: Drei sechsstimmige Chöre op. 39,1 „Schweigen“ (Max Reger)
  • Fabian Pasewald: Drei sechsstimmige Chöre op. 39,2 „Abendlied“ (Max Reger)
  • Martin Kohlmann: Drei sechsstimmige Chöre op. 39,3 „Frühlingsblick“ (M. Reger)
  • Mauro Ursprung: „Hymn to St Cecilia“ (Benjamin Britten)
  • Peter Gortner: „Ave maris stella“ (Michael Ostrzyga)

Grazianis Marienvesper erscheint auf CD

CD-NEUERSCHEINUNG

Bonifazio Graziani: Vespro della Beata Vergine
arcantus 19016

Zu Tage gefördert durch den Leiter des FORUM AGOSTINO STEFFANI, Prof. Lajos Rovatkay, erklangen die doppelchörigen Vesperpsalmen Bonifazio Grazianis (1604-1665) im Rahmen der FAS-Festwoche 2018 erstmals in der Neuzeit.
Widmungsträger der originalen, 1670 nach Grazianis Tod veröffentlichten Notenausgabe ist der zum katholischen Glauben konvertierte Welfenherzog Johann Friedrich, in dessen Regentschaft am hannoverschen Hof (1665-1679) unter anderem die Errichtung der protestantischen Neustädter Hof- und Stadtkirche fällt. Die Aufnahme basiert auf dem Konzertmitschnitt der neuzeitlichen Erstaufführung am 10. Juni 2018 in eben jener Kirche. Gemeinsam mit dem Plattenlabel arcantus produzierte das Collegium Vocale Hannover diese Weltersteinspielung, um es als klangprächtiges Tondokument für die Nachwelt festzuhalten.
Die CD erschien Mitte Juni 2019 offiziell im Handel.

Konzertmitschnitt des Abschlusskonzertes der 3. Festwoche des Forum Agostino Steffani, 10. Juni 2018, zugleich Eröffnungskonzert der 10. Chortage Hannover 2018

Ausführende:
Veronika Winter, Hanna Zumsande – Sopran
Johannes Euler – Altus
Mirko Ludwig – Tenor
Ralf Grobe – Bass

la festa musicale
Collegium Vocale Hannover

Leitung: Florian Lohmann

Beitrag in „Hallo Niedersachsen“

Im Oktober 2018 machte der NDR in Hallo Niedersachsen die Chormusik zum Wochenthema. Mit dabei: Das Collegium Vocale Hannover. Am 19.10.2018 wurde der Fernsehbeitrag unter dem Titel „Stete Arbeit an der Stimme“ gesendet. Verpasst? Hier geht es zur NDR-Mediathek.

Preisträger beim Deutschen Chorwettbewerb 2018

Ein großes Fest der Chormusik mit inspirierenden Eindrücken und Begegnungen ist zu Ende. Wir haben in Freiburgs wunderbarer Atmosphäre exzellente Chöre erlebt und tolle Musik gehört. Vielen Dank allen Mitwirkenden und allen, die unseren Konzerten einen so stimmungsvollen Rahmen bereitet haben – es war ein tolles Erlebnis!

Natürlich freuen wir uns auch, zu den Preisträgern des Deutschen Chorwettbewerbs 2018 zu gehören! In der groß und exzellent besetzten Kategorie A1 (Gemischte Kammerchöre) haben wir mit „hervorragendem Erfolg“ (23,2 Punkte) teilgenommen und einen 2. Preis sowie einen Sonderpreis für Volkslied-Interpretation gewonnen.

Das Collegium Vocale Hannover gratuliert allen Preisträgern! Unser besonderer Glückwunsch gilt dabei Esther und Sebastian, die mit dem Voktett Hannover in der Kategorie „Vokalensembles“ gewonnen haben!

1. Preis beim Niedersächsischen Chorwettbewerb

Icon_Wett

Das Collegium Vocale Hannover hat beim 10. Niedersächsischen Chorwettbewerb 2017 teilgenommen. Und das „mit hervorragendem Erfolg“ (23,3 Punkte) und dem 1. Preis in der Kategorie „Gemischte Kammerchöre“! Wir sind sehr glücklich und gratulieren herzlich allen weiteren Preisträgern.

Als erstplatzierter Kammerchor ist das Collegium Vocale Hannover für den Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg qualifiziert. Wir freuen uns auf dieses Fest der Chorbegegnung und auf einen weiteren hochklassigen Wettbewerb.

Partner der UNESCO City of Music

PCoM

Hannover ist UNESCO City of Music – und wir gehören dazu!
Das Collegium Vocale Hannover ist ab sofort Partner der City of Music und damit Teil des wohl größten und buntesten Netzwerks von Musikern und Ensembles in Hannover, das wiederum mit Organisationen in aller Welt verknüpft ist.
Wir sind gespannt, welche interessanten Kooperationen daraus entstehen.

Collegium Vocale Hannover im Radio

Icon_Radi

Unsere CD De Angelis schlägt Rundfunk-Wellen – auch international: Im Mai 2016 gab es Ausschnitte der CD in der Sendung „Going Beyond Words“ auf KVNO (Omaha, Nebraska) zu hören, auch Berichte über einen Beitrag im französischen Rundfunk sind uns zu Ohren gekommen.

Bereits im Februar 2016 wurde die CD unter anderem auf NDR Kultur in der Sendung „Musica – Glocken und Chor“ vorgestellt.

Sie haben die Sendung verpasst oder wollen das eine oder andere Werk gern noch mal im Radio hören? Dann kontaktieren Sie doch mal den NDR und wünschen sich ihr Lieblingsstück für die Sendung „Klassik auf Wunsch“ (zu hören immer samstags zwischen 9 und 12 Uhr).